Nur 3 von 10 Firmen verfügen über digitale Kompetenz

Verpasst die Branche den Anschluss? In zwei Drittel der Unternehmen der Verpackungsbranche (70%) fehlen aktuell noch die notwendigen Kompetenzen, um den digitalen Wandel zu meistern. Das ergab eine aktuelle Befragung der Managementberatung Porsche Consulting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Ergebnis ist alarmierend: Denn gerade die Verpackungsbranche ist stark von digitalen Neuerungen betroffen. Mit Hilfe von Mikrochips und intelligenter Datenverarbeitung sollen moderne Verpackungen den Alltag leichter machen: So erinnert beispielsweise die Medikamentenschachtel den Patienten künftig an die rechtzeitige Einnahme der Arznei. Und der Joghurtbecher ändert seine Farbe, wenn die Kühlkette unterbrochen wird. „Die Funktion der Verpackung wandelt sich von der reinen Schutzhülle zur intelligenten und individualisierten Technologie, die das verpackte Produkt sinnvoll ergänzt“, sagt Stephan Lechel, Partner bei Porsche Consulting. Die Hälfte der befragten Manager (52%) stuft solches „Smart Packaging“ als grosse Chance für die Zukunft ein.