Smuus wirbt gegen US-Einreisepolitik

Die Hamburger Brotaufstrichmarke Smuus setzt ihr Verpackungsdesign im Rahmen ihrer Kampagne „Smuuslim welcome“ ein. Man verspricht sich mit dieser Anlehnung an die aktuellen Themenlage offenbar Beachtung. Das erst im Herbst 2016 gelaunchte Produkt soll als Marke für Offenheit und eine freigeistige Haltung stehen. Und man hege eine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, bei relevanten gesellschaftlichen Entwicklungen mit der Marke ein Signal zu setzen. Ob diese Kampagne den Abverkauf im Handel steigert? Die Macher hätten sich natürlich überlegt, wieviel Angriffsfläche sie mit dieser Kampagne den Kritikern böten. „Aber am Ende war uns die Botschaft das Risiko wert. Die Kampagne ist ja nicht so ausgelegt, dass sie bis zum Supermarkt-Regal getragen wird. Das wäre gar nicht sinnvoll, denn bei der Kampagne geht es um die Markenhaltung, nicht um die Vermittlung von Kaufimpulsen am Point of Sale.“