Otto Normalverbraucher hat wenig bis keine Ahnung!

Laut einer repräsentativen Umfrage traut sich die Mehrheit der Deutschen (bei den Schweizern dürfte es ähnlich sein) keine objektive Beurteilung von Verpackungen zu und beklagt Informationsdefizite. Das Deutsche Verpackungsinstitut veröffentlicht zum «Tag der Verpackung 2018» Handlungsempfehlungen für Handel, Produkt- und Verpackungs- hersteller. Rund 60 Prozent der Bürger fühlen sich nicht oder nicht ausreichend informiert; 92,2 Prozent interessieren sich jedoch für das Thema; mehr als zwei Drittel sehen Handel, Produkt- und Verpackungs- hersteller in der Pflicht, über wichtige Aspekte wie Funktion, Ökobilanz und Recyclingfähigkeit zu informieren, um richtige Entscheidungen treffen zu können. – Höchste Zeit also, dass Konsumenten dank besserem Kenntnisstand in die Lage versetzt werden, ihren Siedlungsmüll nach Stoffart korrekt zu trennen und zu entsorgen. Ebenfalls dringend sind Massnahmen, die den hohen Plastikanteil signifikant reduzieren.