Vollpappen-Industrie Deutschlands gut unterwegs

Der Umsatz mit Verpackungen aus Vollpappe lag 2017 um 3,5 Prozent höher als im Vorjahr. Das meldet der deutsche Verband Vollpappe-Kartonagen (VVK). Rund 552 Millionen Euro wurden 2017 mit Verpackungen aus diesem Packstoff umgesetzt. Das Branchenwachstum lag damit über dem gesamtwirtschaftlichen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland 2017 von 2,2 Prozent. Die gute Konjunktur der Hersteller und Verarbeiter von Vollpappe setzt sich im bisherigen Jahresverlauf 2018 weiter fort, berichtet der Verband weiter. Die Nachfrage nach dem Packstoff und daraus hergestellten, leistungsfähigen Verpackungen sei ungebrochen und sorge für weiterhin eine sehr gute Auslastung der Produktionskapazitäten der Mitglieder. In seinem 65. Jubiläumsjahr wird der VVK auf der diesjährigen Messe Fachpack in Nürnberg vom 25. bis 27. September wieder mit der «Erlebniswelt Vollpappe» auftreten. Dort werden die Kompetenzen des Packstoffs Vollpappe wie Feuchtigkeitsresistenz, Konstruktionsvielfalt sowie Kosten- und Logistikvorteile vorgestellt werden.