Joint Venture: Koenig & Bauer Durst GmbH

Gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von Single-Pass- Digitaldruckanlagen für die Faltschachtel- und Wellpappen- industrie: Vor der offiziellen Gründung der Koenig & Bauer Durst GmbH bedarf es noch einer wettbewerbsrechtlichen Freigabe, die demnächst erfolgen wird. Die Geschäftstätigkeit soll Ende Mai aufgenommen werden. Die Koenig & Bauer Durst GmbH wird Sitz in Würzburg haben und in enger Kooperation mit dem Netzwerk beider Muttergesellschaften stehen. Das JV-Portfolio umfasst vorerst die Koenig & Bauer CorruJET 170 und die Durst SPC 130, inkl. Serviceleistungen, das Tintengeschäft sowie die Entwicklung der VariJET 106. Christoph Gamper, CEO der Durst Group: «Wir möchten das grosse Potenzial in der Verpackungsindustrie mit digitalen Produktionslinien gemeinsam erschliessen.»

Im Bild: Stefan Kappaun, EVP Inks & Fluids, Durst; Christopher Kessler, General Counsel, Koenig & Bauer AG; Christoph Gamper, CEO & Co-Owner, Durst; Christian Gatterer, CFO, Durst; Jochen Sproll, Project Manager Corporate Development, Koenig & Bauer AG; Claus Bolza-Schünemann, CEO, Koenig & Bauer AG; Harald Oberrauch, Owner Durst.