Visionär…

Alpla geht mit Billerud Korsnäs und Ecoxpac ein Joint Venture ein. Vision ist die Entwicklung einer biobasierten, recyclingfähigen Papierflasche. Nach Vertragsabschluss wird Ecoxpac zu gleichen Teilen Alpla und Billerud Korsnäs gehören. Die Gründerfamilie wird einen verbleibenden Minderheitsanteil halten. Billerud Korsnäs ist aktuell Mehrheitseigentümer und besitzt seit 2015 Anteile von Ecoxpac. Bei der laufenden Entwicklung der Papierflasche, die Ecoxpac im Jahr 2010 begann, war Billerud Korsnäs bisher treibende Kraft, seit 2015 zusammen mit der Carlsberg Group. Gemeinsames Ziel von Alpla und Billerud Korsnäs ist es, Verpackungsinnovationen in eine nachhaltige Richtung zu lenken. Die beiden Unternehmen wollen der Entwicklung zum Durchbruch verhelfen. Dafür bündeln sie ihre Ressourcen, Kompetenzen und Stärken und unterstützen so Ecoxpac bei der Kommerzialisierung einer vollständig biobasierten und recyclingfähigen Papierflasche.