Coca-Cola-Flaschen aus Meeresplastik – so lobt der Brausebrauer Coca-Cola das neue Material aus, aus dem türkisfarbene Flaschen werden: «Neue PET-Muster- Flaschen bestehen aus Meeresplastik: Mit der Etiketten-Farbe Türkis will das Unternehmen Coca-Cola seinen Durchbruch beim Recycling zeigen.» Coca-Cola präsentierte in London neue Flaschen. Sie haben nicht nur ein neues Design, sie sind auch aus anderem Material. Es sind bislang reine Musterflaschen, es ist derzeit kein Verkauf im Handel geplant. Aber es ist das erste Mal, dass Kunststoffe aus dem Meer erfolgreich in einer lebensmittelechten Flasche wiederverwertet wurden. Der Anteil des eingesetzten Materials betrage in der fertigen Flasche 25 Prozent, so das Unternehmen. Die Kunststoffflaschen für die Herstellung wurden nach Konzernangaben von Freiwilligen bei 84 Strandreinigungen in Spanien und Portugal sowie durch Fischer an Sammelstellen in 12 Häfen im Mittelmeerraum zusammengetragen. – Schön und gut. Erst werden die Meere versaut, anschliessend schneidert man sich ein grünes Mäntelchen aus dem neuen Werkstoff, Meeresplastik geheissen.