Als erster Geflügellieferant Deutschlands beschreitet Frisch-Geflügel Claus innovative Wege und verringert den Kunststoffanteil um bis zu 80 Prozent. Das Unternehmen setzt somit auf Nachhaltigkeit mit einer innovativen Hybridverpackung, wodurch Plastik deutlich eingespart wird. Die papierbasierten Lebensmittelverpackungen ersetzen die herkömmlichen Kunststoffschalen. Als völlig gasdichte und überwiegend aus Pappe gefertigte MAP-Verpackung, sorgt sie für eine exzellente Haltbarkeit von Lebensmitteln – die ideale Schutzverpackung für leichtverderbliche Lebensmittel, wie etwa Fleisch oder Fertiggerichte. Die Geflügelprodukte werden künftig in Kartonschalen verpackt, die lediglich mit einer hauchdünnen Siegelfolie bedeckt sind. Die leichte Trennbarkeit macht für den Verbraucher ein Recycling von Karton und Kunststoff einfach. Nach Abzug der Plastikfolie kann diese im Papiermüll entsorgt werden. Bereits Anfang 2020 sollen die Produkte von Frisch-Geflügel Claus in der neuen Verpackung erhältlich sein.