Onlineprinters hat einen Teil der Grossflächenfertigung auf die Produktion von Gesichtsmasken umgestellt. Nach einer zehntägigen Entwicklungszeit können diese nun im Onlineshop bestellt werden. «Nach allem, was wir von Experten hören, hilft das Tragen von Gesichtsmasken, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wir haben uns daher entschieden, einen Beitrag dazu zu leisten und begonnen, Stoffmasken zu produzieren», so Roland Keppler, CEO der Onlineprinters-Gruppe. Das Unternehmen startet mit einer Stückzahl von bis zu 10’000 Masken pro Woche und wird bei Bedarf die Kapazitäten ausweiten. «Die Materialien hierfür liegen bereits auf Lager», bestätigt Roland Keppler und ergänzt: «Die ersten Masken gehen an unsere Mitarbeiter und ihre Familien.» Für Kunden steht der Onlineshop für Bestellungen bereit.