Der zum Luxusgüterkonzern LVMH gehörende Champagnerproduzent Maison Ruinart macht mit einer neuen Umverpackung für Champagner auf sich aufmerksam. Eine «zweite Haut» aus recycelbarem Material bewahrt die Silhouette der Flaschen. Sie unterstreicht die Rundungen ihres Inhalts und schmiegt sich ganz eng an die typische Flaschenform an: die «Second Skin»-Verpackung von Maison Ruinart. Diese soll sukzessive bestehende Kartonverpackungen ersetzen. Obwohl sie sehr dünn ist, ist die zweite Haut resistent gegen Feuchtigkeit, wie Maison Ruinart unterstreicht. Weil die Umverpackung feuchtigkeitsbeständig ist, könne sie sogar mehrere Stunden lang in einen Eiskübel gelegt werden, bis zum Servieren. Die Verpackung schützt die Weine auch vor Licht, wichtig für Klarglasflaschen. Über ein besonderes Verschlusssystem mit einem aus der Verpackung geformten Druckknopf lässt sich die «Second Skin» einfach öffnen und schliessen.