Gemäss der Smithers Pira Studie 2019 wird das weltweite Verpackungsvolumen im Jahr 2019 einen Wert von knapp 920 Milliarden USD erreichen und bis 2024 voraussichtlich jährlich um eine durchschnittliche Rate von 2,8 Prozent auf über eine Billion USD ansteigen. Die Studie betrachtet dabei das Volumen für die Materialien Wellpappe, Karton, flexible Verpackungsstoffe, Hartkunststoffe, Metall und Glas. Im Jahr 2018 war Asien der grösste Markt und machte rund 40 Prozent des weltweiten Verpackungsverbrauchs aus, gefolgt von Nordamerika mit rund 22 Prozent und Westeuropa mit 20 Prozent an dritter Stelle. Dabei ist China mit über 200 Mia. USD der weltweit grösste Verpackungsverbraucher. Mit einer Quote von knapp 5 Prozent wird in China für den Zeitraum 2019 bis 2024 das schnellste Wachstum im Verpackungsverbrauch prognostiziert. Gründe dafür sind steigende Realeinkommen, eine zunehmende Mittelschicht, wachsende Bevölkerung, die zunehmende Verstädterung und der weitere Ausbau des Online-Handels.