Die Verpackung als Erlebnis – das sei heute noch wichtiger als 1971, sagt Yves Morgenthaler von der Monopac in Schaffhausen. «Bei der Firmengründung 1971 standen die Qualität und die Eigenschaften des Materials im Vordergrund sowie die Funktionalität der Verpackung.» Das werde mittlerweile vorausgesetzt: «Das Produkterlebnis beginnt heute schon bei der Verpackung. Diese muss Emotionen transportieren, damit der Kunde die Wertigkeit des Produkts und die Werte der Marke erleben kann, noch bevor er das Produkt ausgepackt hat. Darum sind heute unsere Gesprächspartner auf Kundenseite meistens die Marketingleute und die Kreativen.» Entsprechend arbeite Monopac heute mit modernster Entwicklungs-Software sowie mit Verarbeitungsmaschinen für den Prototypenbau und Kleinstauflagen. Dank der digitalen Werkzeuge für Entwicklung und Gestaltung in 3D kann der Kunde alle Aspekte seiner Verpackung begutachten, noch bevor von dieser das erste Muster angefertigt wird. – Emotionen transportieren, Marketingleute und Kreative als Gesprächspartner auf der Kundenseite; das ist der kleine, feine Unterschied gegenüber früher.