Immer mehr Unternehmen verlangen von der Verpackungsdruck-Branche eine nachhaltige Produktion und einen entsprechenden Nachweis dafür. Der Nachhaltigkeitstrend hat die Druckindustrie längst erreicht und ist ein grosses Thema in der Branche. Wenn es z. B. beim Druckvorgang oder Postpress um Trocknungsverfahren, Stromverbrauch, Ressourcenverwendung und Schnelligkeit geht, stellt sich immer wieder die Frage nach der ökologischen Bedeutung. Es gilt, Abfallstoffe und Emissionen zu reduzieren, ohne Kosten zu erhöhen. Markenartikler und Verpacker haben Kunststoff deutlich reduziert und setzen zunehmend auf recyclingfähige Papierverpackungen. Auch bei der Veredelung ist Nachhaltigkeit gefragt. Kaltfolie liegt im Trend. Koenig & Bauer setzt zunehmend auf ökologische Produktion. Die Bogenoffset-Maschine Rapida 106 X leistet im Verpackungsdruck zum Beispiel das, was sonst zwei Maschinen produzieren würden, verbraucht aber nur Energie für eine Maschine. Vierfarbige Druckprodukte entstehen inklusive Lackveredelung in einem Bogenlauf. Dank umstellbarer Bogenwendung lassen sich auch mehr als vier Farben produzieren.