Kosmetik ohne Plastik? Es gibt noch viel Luft nach oben…

Warum gelingt der Naturkosmetik bei jungen Frauen noch nicht der grosse Durchbruch? Mit dieser Frage hat sich Virginia Vogt im Rahmen ihrer Abschlussarbeit an der International School of Management (ISM) beschäftigt und über Social Media zur Teilnahme an einer Online-Umfrage aufgerufen. Mitgemacht haben über 300 Frauen, die zwischen 1985 und 2000 geboren wurden. Die Mehrheit war zwischen 19 und 23 Jahren alt (65%) und studierte (51%). Die Umfrageergebnisse zeigen, dass es noch ein grösseres Angebot an plastikfreier Kosmetik und transparentere Produktinformation braucht, damit die alternativen Pflegeprodukte den Markt erobern können. Obwohl mit 83% die grosse Mehrheit angibt, dass eine plastikfreie Zukunft für sie von grosser Bedeutung sei, achten nur 18% der Befragten beim Kauf darauf, dass in der Verpackung und dem Produkt kein Plastik enthalten ist. Auf die Frage, warum sie weiterhin plastikhaltige Kosmetik konsumieren, antworten 52%, dass es ihnen an passenden Alternativen mangelt. 48% fehlt es bei den Produktinformationen an Transparenz und 34% empfinden den zeitlichen Aufwand für Produktrecherchen und ‑vergleiche als zu hoch.