Verpackungsdrucker lernen? Während in anderen Berufen die Perspektiven nicht allzu rosig aussehen, bietet diese Berufsausbildung diverse Möglichkeiten, auch nach der Lehre. Die Berufsausbildung dauert drei Jahre, die praktische Ausbildung erfolgt in einem Druckbetrieb für flexible Verpackungen, Etiketten- oder Wellpappen-druck in den Drucktechnologien Flexo- Tief- oder Digitaldruck. Begleitend, dem dualen System entsprechend, ist ein Tag pro Woche die Berufsschule an der Schule für Gestaltung in Zürich angesagt mit allgemein-bildenden und berufsbezogenen Fächern. Abgeschlossen wird mit dem eidg. Fähigkeitszeugnis «Verpackungsdrucker/in EFZ». Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundausbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Die Grundausbildung zum Verpackungsdrucker bietet diverse  Weiterbildungsmöglichkeiten und erweitert somit die Chancen für eine interessante Karriere im Verpackungsbereich. Also, why not?