Nestlé eröffnet Forschungs-Institut für Verpackungen

Nestlé hat das Institute of Packaging Sciences eingeweiht. Es ist das erste seiner Art in der LM-Industrie. Mit dem Institut könne Nestlé die Einführung funktioneller, sicherer und umweltfreundlicher Verpackungslösungen vorantreiben. Nestlé-CEO Mark Schneider: «Keine unserer Verpackungen sollte als Abfall auf Mülldeponien oder in der Umwelt landen. Deshalb führen wir wiederverwendbare Verpackungslösungen ein und leisten Pionierarbeit bei umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien. Darüber hinaus unterstützen wir die Entwicklung lokaler Recycling-Infrastrukturen und Pfandsysteme, um eine abfallfreie Zukunft zu gewährleisten.» Das Institut ist Teil der Einrichtung für Grundlagenforschung im Nestlé-Forschungszentrum in Lausanne. Das Institute of Packaging Sciences konzentriert sich auf Wissenschafts- und Technologiebereiche wie Mehrwegverpackungen, Vereinfachung komplexer Verpackungs-materialien, recycelte Verpackungsmaterialien, Hochleistungs-Barrierepapiere sowie bio-basierte, kompostierbare und biologisch abbaubare Materialien. Das Nestlé-Institut erforscht zum Beispiel papierbasierte Materialien sowie biologisch abbaubare Kunststoffe.