EU-Kreislafwirtschaft – Quadratur des Kreises?

An der Jahrestagung 2023 des Schweizerischen Verpackungsinstituts SVI am 27. März im Technopark Zürich ging es in acht Live-Präsentation und einer Video-Übertragung um die Aspekte der Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit der Werkstoffe für Verpackungen. So wurden die EU-Ziele 2030 zur Kreislaufwirtschaft, dargelegt in einem Video-Vortrag aus Brüssel, mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis genommen. Diese umfassen u.a. mehr Kreislaufschliessung, das heisst 100 Prozent Recyclierbarkeit bis 2030, mehr Rezyklat-Einsatz, Reduce- und Reuse-Aspekte und Labeling-Vorschriften. Themen wie Anforderungen an Lebensmittelverpackungen, Nachhaltigkeit in Verpackungen, regulatorische Trends, Einschätzungen, ob Verpackungen aus Papier die nachhaltigste Lösung sind, sowie Zukünftiges generell und bezüglich Design im Besonderen wurden live in acht Referaten dargelegt. Die Vorgaben aus Brüssel würden dazu führen, dass Betriebe gar schliessen müssen, sagte ein Zuhörer. Will heissen, das sei ein fast unlösbares Ansinnen, die Quadratur des Kreises eben. 2030 ist noch weit weg…