Messefieber

Manch einer unserer Berufskollegen ist zurzeit fieberig – hat Messefieber. Kein Wunder, denn wenn eine ganze Branche auf diesen «Topic», die Interpack, hinfiebert, so spüren das auch wir, die wir darüber geschrieben hatten in manchem Interpack-Jahr. Dieses Mal bleiben wir jedoch zu Hause. – Die Themen Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung, digitale Technologien und Produktsicherheit – die Topthemen der interpack 2023 – haben es zwar in sich. Heute geht es darum, so wenig nicht verwertbaren Abfall wie möglich zu produzieren. In diesem Zusammenhang stehen einfach zu recycelnde Verpackungen, biologisch abbaubare oder Monomaterial-Verpackungen und der Einsatz von Rezyklaten auf der Bucketlist. Vor allem bei nachhaltigen Materialien und nachwachsenden Rohstoffen bewegt sich viel. Binsenwahrheiten, die längst bekannt sind: Durch das Recycling von Verpackungen können wertvolle Rohstoffe wie Kunststoff, Papier, Metall und Glas wiederverwendet werden. Hand in Hand geht damit die Notwendigkeit zur Schonung von Ressourcen und die Digitalisierung der Prozesse. Die Interpack des Jahres 2023 muss Antworten auf diese Topics haben!