Fleischersatz will auch verpackt sein

Der Markt mit vegetarischen oder veganen Alternativen zum Fleisch boomt. Laut neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes haben die Unternehmen 2022 in Deutschland binnen Jahresfrist 6,5% mehr Fleisch-Ersatzprodukte erzeugt. Im Vergleich zu 2019 erhöhte sich die Produktion sogar um 72,7%. 2022 wurden rund 97’900 Tonnen produziert. Auch die Zahl der Unternehmen, die in Deutschland produzieren, erhöhte sich von 44 im Jahr 2021 auf 51 im vergangenen Jahr. Trotz dieses Anstiegs fällt der Wert von Fleischersatzprodukten im Vergleich zu Fleischprodukten verhältnismässig gering aus. 2022 betrug der Wert von in Deutschland produziertem Fleisch und Fleisch-Erzeugnissen 42,4 Mrd. Euro – und damit knapp das 80-Fache des Wertes der Fleischersatzprodukte. Jedoch: In Deutschland wird seit Jahren immer weniger Fleisch verzehrt: Der Pro-Kopf-Verzehr lag nach Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 2022 bei 52 kg pro Kopf. Das war ein Rückgang um knapp 15% gegenüber 2012.