Non-Food-Produkte im Karton

Die Zahl derjenigen, die weniger Verpackungsmüll wollen, wächst. Eine PWC-Studie sieht vor allem Hersteller in der Pflicht, um dieses Ziel zu erreichen. Dazu beitragen kann zum Beispiel eine Systemlösung für den Non-Food-Bereich, die vorsieht, auch Erzeugnisse im Non-Food-Bereich mit einer Verpackung aus Karton anzubieten. So hat Elopak eine Systemlösung im Angebot, die sich flexibel an unterschiedliche Produktanforderungen anpassen lässt. Kunden können derzeit schon zwischen den drei Grössen 500, 750 und 1’000 ml wählen. Zusätzlich ist der Karton mit oder ohne Schraubverschluss erhältlich. Neben flüssigen Spül- und Waschmitteln sind beispielsweise auch Produkte aus dem Bereich Personal Care im Karton unterwegs. So ist bereits erste Mundspülung im sog. D-Pak-Karton im Handel. Die neue Lösung ermöglicht eine 80-prozentige Einsparquote von Plastik im Vergleich zu den sonst üblichen Kunststoffverpackungen. Die 500-ml-Verpackung besteht zum Grossteil aus FSC-zertifiziertem Karton und ist vollständig recyclingfähig.