Weinetiketten mit integriertem E-Label

Die neue EU-Nährwertverordnung verpflichtet Winzerinnen und Winzer, die Nährwerte und Zutaten ihrer Produkte offenzulegen. Alle ab dem 8. Dezember 2023 hergestellten Weine, Schaumweine und aromatisierten Weine müssen entsprechend gekennzeichnet werden. Marzek Etiketten+Packaging hat dafür gemeinsam mit Kooperationspartner Bottlebooks eine Lösung etabliert, durch die diese Angaben gesetzeskonform, einfach und zeitsparend in die Herstellung der Weinetiketten integriert werden können. Bei der Herstellung der Weinetiketten wird der QR-Code von Marzek erstellt und in einem Schritt gleich mitproduziert. Jeder QR-Code ist gleichzeitig ein GS1-Digital-Link, mit dem Produkte webfähig gemacht werden, er enthält die GTIN (Global Trade Item Number) zur weltweit eindeutigen Identifizierung. Produzentinnen und Produzenten bekommen danach von Marzek einen Link, über den sie die Angaben im E-Label von Bottlebooks ganz einfach und rechtssicher ergänzen können. Sie geben selbst nur noch die Nährwerte und Zutaten ihrer Produkte an – und dies völlig ohne Zeitdruck, selbst wenn die Flaschen schon abgefüllt und die Etiketten bereits produziert sind. So ist die Aktualisierung der Daten jederzeit auch zu einem späteren Zeitpunkt ganz einfach möglich.