«Nicht gelungen, aber auch nicht so schlecht»

Ökologie und Ökonomie – das waren zentrale Themata beim Verpackungskongress 2024 in Berlin. Verantwortliche von Politik, Industrie, Handel, Marken und NGOs entlang der Wertschöpfungskette folgten der Einladung des Deutschen Verpackungsinstituts (dvi). Sie diskutierten über die kommende europäische Verpackungsverordnung. Was sich Unternehmen der Verpackungsbranche besonders wünschen, sei Klarheit. Dafür sei eine Einigung bei der Packaging & Packing Waste Regulation (PPWR) dringend nötig. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass Marken und Hersteller die PPWR befürworten, es aber weiterhin Punkte gibt, die zu diskutieren sind. Entsprechend äusserte sich auch Judith Skudelny (im Bild), Umwelt- und verbraucherschutzpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion. Sie bezeichnete die PPWR als «nicht gelungen, aber auch nicht so schlecht». Zu dem Thema PPWR legen wir den SPIEGEL-Artikel nahe, den wir in dieser Ausgabe unter dem Titel «Game-Changer» veröffentlichen.